Pflegebereich

LKH Weiz

Sehr geehrte Damen und Herren,

PatientInnen und Patienten,

Liebe Angehörige!
 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind rund um die Uhr fĂŒr eine fachlich kompetente Versorgung am LKH Weiz im Pflegebereich im Einsatz. Die Pflegedirektorin verantwortet mit Ihrem FĂŒhrungsteam die Planung, Organisation und DurchfĂŒhrung aller pflegerischen TĂ€tigkeiten. Nach dem Konzept der ganzheitlichen Pflege wird der pflegebedĂŒrftige Mensch nicht nur hinsichtlich des Krankheitsbildes oder der BeeintrĂ€chtigung gesehen und beurteilt, sondern der Mensch wird in seiner Gesamtheit mit seinen körperlichen, seelischen und sozialen BedĂŒrfnissen betrachtet. Neben der Patientinnen- und Patientenbetreuung wird großer Wert auf eine qualitative Ausbildung zukĂŒnftiger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen gelegt.

Pflegedirektorin

Johanna Mandl, MSc

Telefon.: +43 (3172) 2214-2142
E-Mail: pflegedirektionweiz@kages.at

149
DGKP
37
Pflegeassistenzberufe/ MAB
3
Abteilungshilfsdienst
7
Expertinnen der Pflege

Fachbereiche der Pflege

Das Team der Diabetesambulanz bietet den Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus eine medizinische Betreuung sowie Schulungen zur Behandlung und Vorbeugung von Folgeerkrankungen an. 

Leistungsspektrum:

  • Strukturierte Schulungen fĂŒr insulinpflichtige und nichtinsulinpflichtige Typ 2 Diabetiker/-innen (Aufgrund der aktuellen Situation können derzeit keine strukturierten Schulungen durchgefĂŒhrt werden)
  • ErnĂ€hrungsberatung – Einzelberatung fĂŒr Typ 1 und Typ 2 Diabetiker/-innen
  • Diabetesberatung – Einzelberatung fĂŒr Typ 1 und Typ 2 Diabetiker/-innen

Bei Vorstellung mitzubringen:

  • Aktuelle Medikamentenliste
  • Blutzucker-Tagebuch und Blutzucker-MessgerĂ€t
  • Relevante Vorbefunde

Ambulanzzeiten:

Nach Terminvereinbarung 

Mittwoch von 7.00 Uhr – 12.00 Uhr

Kontakt: Telefon +43 (3172) 2214 2320

Gemeinsam mit den Patienten/-innen und deren Angehörigen wird die Versorgung nach dem Krankenhausaufenthalt organisiert.

Leistungsspektrum

  • Beratung zu Betreuungsmöglichkeiten, wie z. B.
    • Mobile Pflegedienste
    • Mahlzeitendienste
    • Alten- und Pflegeheime
    • Mobile Hospiz- und Palliativteams
    • 24-Stunden-Betreuung

  • Information ĂŒber Heilbehelfe und Pflegehilfsmittel
  • Hilfestellung beim AusfĂŒllen von AntrĂ€gen
  • Information ĂŒber Pflegegeld, Beratungsstellen, Ämter
  • Beratung in pflegefachspezifischen Fragen

 

Beratungszeiten:

Mo, Di, Do, Fr 8.00 – 12.00 Uhr

Mi 13.00 – 17.00 Uhr

Kontakt: Telefon +43 (3172) 2214-2320

FĂŒr Menschen mit Demenz ist ein Krankenhausaufenthalt eine besonders ungewohnte Situation. Deshalb soll versucht werden, den Krankenhausaufenthalt fĂŒr die Patientinnen und Patienten so angenehm und so kurz wie möglich zu gestalten. Die Demenzberatung wird fĂŒr alle stationĂ€ren Patientinnen und Patienten und deren Angehörigen angeboten.

Leistungsspektrum:

  • Information ĂŒber Symptome und Verlauf der Erkrankung
  • Patienten- und AngehörigengesprĂ€che
  • Wohnraumgestaltung und BeschĂ€ftigungsangebote
  • Pflege- und Organisationsprozesse werden kritisch in Bezug auf die speziellen Anforderungen reflektiert

Beratungszeiten:

Nach Terminvereinbarung ĂŒber die zustĂ€ndige Pflegeperson

Unsere Wundmanagerinnen haben sich durch eine spezielle Weiterbildung vertiefte theoretische und praktische Kenntnisse in der Behandlung von akuten und chronischen Wunden angeeignet. Behandelt werden ambulante und stationĂ€re Patienten. Sie geben Ihr Wissen und die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse im tĂ€glichen Tun sowie bei Fortbildungsveranstaltungen an die Mitarbeiter/-innen des Hauses weiter.

 Beratungszeiten:

Nach Terminvereinbarung ĂŒber die Chirurgie Ambulanz oder die zustĂ€ndige Pflegeperson

Kontakt: Telefon +43 (3172) 2214 2500

Der Schwerpunkt liegt auf der Dokumentation. Alle geplanten und durchgefĂŒhrten Maßnahmen sowie Beobachtungen, Besonderheiten und jegliche VerĂ€nderungen werden systematisch, schriftlich dokumentiert. Die Dokumentation wird in Hinblick auf die Effizienz, GesetzeskonformitĂ€t, Rechtssicherheit und korrekter Formulierungen geprĂŒft und gegebenenfalls optimiert. Diese Beratungs- und Coaching Funktion wird direkt vor Ort oder im Rahmen von Schulungen an die Mitarbeiter/-innen sowie an alle Auszubildenden weitergegeben.

Bei Fragen steht Ihnen das Sekretariat der Pflegedirektion gerne zur VerfĂŒgung.

Kontakt: Telefon +43 (3172) 2214-2142

Die Praxisanleitung ist die ErgĂ€nzung der fachtheoretischen Ausbildung in den Schulen. Die Betreuung und Anleitung der SchĂŒler/-innen, sowie Studentinnen und Studenten wird vor Ort in Zusammenarbeit mit den AusbildungstrĂ€gern organisiert. Anhand von AusbildungsplĂ€nen werden Lernziele formuliert und evaluiert. Jede Abteilung verfĂŒgt ĂŒber diese Mentoren. Ziel der Praxisanleitung ist es, die Auszubildenden schrittweise an die eigenstĂ€ndige Wahrnehmung der beruflichen Aufgaben heranzufĂŒhren. 

Bei Fragen steht Ihnen das Sekretariat der Pflegedirektion gerne zur VerfĂŒgung.

Kontakt: Telefon +43 (3172) 2214-2142

 

Ausbildung und Karriere

Flexible Arbeitszeitmodelle ermöglichen es Arbeit, Familie und eigene Interessen gut zu vereinbaren. Auch gibt es zahlreiche Weiterentwicklungsmöglichkeiten, egal, ob Sie eine Fach-, Bildungs- oder FĂŒhrungslaufbahn anstreben.

 

KurzĂŒbersicht: Ausbildungen im Pflegeberuf

 

Pflegelaufbahnmodel

Das Pflegelaufbahnmodell stellt Karriereoptionen transparent dar und wurde fĂŒr alle KrankenhĂ€user und Pflegezentren der SteiermĂ€rkischen Krankenanstaltengesellschaft m.b.H. erstellt.